Solarcamp Oldenburg

Mit dem Solarcamp möchten wir dazu beizutragen, die Energiewende voranzutreiben. Für das Erreichen der Klimaziele brauchen wir viele motivierte und gut ausgebildete Menschen, die beim Aufbau eines 100% erneuerbaren Energiesystems mit anpacken. Mit dem Solarcamp bieten wir Berufsorientierung für 50 junge Menschen ab 16 Jahren an. Innerhalb von zwei Wochen gewinnen die Teilnehmenden Einblicke in die Installation von PV-Module und können in einem Betriebspraktikum direkt Praxis-Erfahrungen sammeln!  

Auf dem Solarcamp Oldenburg wird auch soziale Zusammenhalt und der Spaß während des Camps nicht zu kurz kommen. Dafür möchten wir einen diskriminierungsarmen Raum für alle schaffen, in dem alle Teilnehmenden sich weiterentwickeln können, solidarisch miteinander umgehen und sich gegenseitig unterstützen.

Wir möchten mit dem Solarcamp besonders auch FLINTA*-Personen (Frauen, lesbische, intergeschlechtliche, nicht binäre, trans sowie agender Personen) für Berufe in der Energiewende begeistern und ihnen einen geschützten Raum für den Einstieg bieten. Auch Schulabgänger*innen, oder Menschen, deren Arbeit vom Strukturwandel gefährdet sind, sollen durch die Teilnahme zu einer Karriere im Bereich der erneuerbaren Energien ermutigt werden.

Zeitraum

Damit so viele Menschen wie möglich an dem Solarcamp teilnehmen können, wird es zwei Gruppen mit je 25 Personen geben. Diese starten um jeweils eine Woche versetzt in den Sommerferien 2024.

WocheGruppe 1Gruppe 2
24. – 28. JuniEinstieg im Camp mit Theorie und Praxis
01. – 05. JuliBetriebspraktikumEinstieg im Camp mit Theorie und Praxis
08. – 12. JuliBetriebspraktikum

Ort und Unterkunft

Das Solarcamp Oldenburg findet auf dem Gelände des Bildungszentrum für Technik und Gestaltung (BZTG) in Oldenburg statt, das in der Nähe zum Oldenburger Hauptbahnhof liegt.

Teilnehmende, die in oder um Oldenburg wohnen, übernachten am besten zu Hause. Für Teilnehmende von weiter weg, bieten wir einige Betten in der Jugendherberge Oldenburg an, die sich direkt neben dem BZTG befindet.

Verpflegung

Auf dem Camp gibt es veganes Essen. Mittags wird für uns gekocht und für Getränke und Snacks zwischendurch ist gesorgt.

Ablauf des Solarcamps

Die erste Woche verbringen wir zusammen und gewinnen Einblicke in die Grundlagen der Solarmontage. Das startet mit theoretischen Inhalten zur Energiewende und Photovoltaik. Nach einer elektrotechnischen Unterweisung wird anschließend das Verhalten auf dem Dach und die Befestigung von PV-Modulen an Übungsdächern thematisiert.

In der zweiten Woche gibt es die Möglichkeit ein Praktikum in einem Betrieb zu absolvieren.


FAQs

Das Solarcamp Oldenburg findet sozusagen zwei mal hintereinander, bzw. für eine Woche gleichzeitig statt. Einmal vom Montag 24.06. bis zum Freitag 05.07.2024 sowie vom Mo 01.07. bis zum Fr 12.07.2024 statt. Die beiden Veranstaltungswochen gliedern sich dabei in eine einwöchige Lehrveranstaltung und ein einwöchiges Praktikum. Bei der Anmeldung gibst Du an, bei welchen der beiden Termine Du teilnehmen möchtest.

Du kannst auch nur eine Woche an dem Camp teilnehmen und das Praktikum im Betrieb auslassen. Gebe das bitte bei der Anmeldung an.

Das Solarcamp richtet sich fokussiert an alle Menschen zwischen 16 und 27, die motiviert und interessiert daran sind, die Energiewende voranzubringen. Für nicht-deutschsprachige Menschen versuchen wir eine englische Übersetzung während der Lehrveranstaltungen zu bieten. Falls Du eine englische Übersetzung benötigst, gib dies bei der Anmeldung mit an.

Das Solarcamp Oldenburg findet in der Straßburger Straße 2 im Bildungszentrum für Technik und Gestaltung hinter dem Oldenburger Hauptbahnhof statt.

Die Teilnahme kostet ein Solibeitrag von 60-300 €. Größere Beträge ermöglichen es auch Menschen mit geringeren finanziellen Möglichkeiten am Solarcamp teilzunehmen. Wenn Du den Betrag nicht bezahlen kannst, wende dich bitte an uns und gib es bei der Anmeldung an. Finanzielle Gründe sollen keinen Menschen vom Solarcamp ausschließen.

Ja, uns stehen einige Jugendherbergsplätze in dem Zeitraum zur Verfügung. Falls Du eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe benötigst, melde Dich bei uns. Wenn Du aus Oldenburg kommst, übernachte sehr gerne bei Dir Zuhause.

Ja, es wird über den Tag verteilt ausreichend vegane Verpflegung geben. Ein gemeinsames Frühstück gibt es allerdings nicht auf dem Camp.

In der ersten Woche erhalten alle Teilnehmenden noch vor dem Praxisteil eine elektrotechnische Unterweisung. Diese Unterweisung wird von einer Elektrofachkraft durchgeführt und mit einer Prüfung abgeschlossen. Dabei geht es darum, dass Du dir über die Gefahren beim Umgang mit elektrischen Anlagen bewusst wirst und lernst, wie Du Dich vor Stromunfällen schützt. Nach der Unterweisung giltst Du als elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) und darfst unter Aufsicht einer Elektrofachkraft an elektrischen Anlagen arbeiten. Neben dem EuP-Zertifikat erhältst Du eine Teilnahmeurkunde, in dem die Inhalte aufgeführt sind, die während dem Camp in der ersten Woche vermittelt wurden.

Sowohl das Zertifikat als elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) als auch die Teilnahmeurkunde geben Dir die Möglichkeit und den Einstieg als Hilfskraft bei der Installation von Photovoltaik-Anlagen tätig zu werden.

Das EuP-Zertifikat ermöglicht es Dir dabei unter Aufsicht einer Elektrofachkraft an elektrischen Anlagen zuarbeiten. WICHTIG: dieses Zertifikat befähigt Dich NICHT, selbstständig an elektrischen Anlagen zu arbeiten, ist aber im betrieblichen Umfeld die minimale Voraussetzung zur Arbeit in Bereichen, in denen von elektrischer Gefahr auszugehen ist.
Die Teilnahmeurkunde kannst Du beispielsweise bei Deiner zukünftigen Bewerbung auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in der Branche verwenden.

Wir kümmern uns um den Kontakt zu den Betrieben und erhalten von Ihnen einen kurzen Steckbrief zu ihrem Unternehmen, der maximalen Teilnehmendenzahl und den dort möglichen Installationen bzw. Tätigkeiten. In der ersten Woche kannst Du und die anderen Teilnehmenden zwischen den Betrieben wählen.

Unter dem Reiter „Teilnehmen“ kannst Du Dich beim Anmeldeformular anmelden/bewerben.

Du findest die Campregeln hier. (Link folgt demnächst)

In Zukunft wollen wir das Solarcamp regelmäßig in Oldenburg organisieren. Außerhalb von Oldenburg finden bundesweit auch in anderen Städten Solarcamps statt.

Du kannst Werbung für das Solarcamp an Deiner Schule, Deinem Betrieb oder bei Deinem Bekannt*innen machen. Infomaterialien dafür findest Du hier.

Neben der Bewerbung kannst Du uns finanziell unterstützen. Unter anderem ermöglichen Solibeiträge, dass Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten mit einem niedrigeren Beitrag teilnehmen können.

Du möchtest darüber hinaus bei der Organisation des Solarcamps unterstützen, dann schau gerne bei einem unserer nächsten Planungstreffen an. Wir treffen uns alle zwei Wochen am Donnerstag um 18 Uhr.